Die KonKom-Pyramide

Die KonKom-Pyramide ist ein hilfreiches Werkzeug für Selbstmanagement – im Zeichnen wie im Leben. Es geht dabei um Kompetenz. 

Wer Erfolg haben will, schafft das bekanntlich nicht allein. Auch die Kompetenz braucht Verbündete.

Gleich fünf davon stehen ihr zur Seite:

  • Die Konzentration
  • Die Kontinuität
  • Das Konstruktive
  • Die Konsequenz
  • Die Kommunikation

Die Konzentration
Das herausragende Merkmal von Meisterschaft ist Konzentration. Ohne sie ist keine echte Leistung möglich. Es macht Spass, Konzentration zu trainieren. Das geht hervorragend beim Zeichnen, aber auch beim Schuhe binden und Zähne putzen.

Die Kontinuität
So wie der Apfelkern etwas Zeit braucht, um ein Apfelbaum zu werden, braucht auch der Erfolg seine Zeit, um zu wachsen. Der Misserfolg gehört dazu, wie im Zeichnen die falschen Striche. Nur wer dennoch weitermacht, erlebt den Erfolg – und die Freude an den richtigen Strichen.

Das Konstruktive
Im Gegensatz zum Konstruktiven steht das Destruktive. Solches ist reichlich zu finden in unserer Gedankenwelt, und es kann manches zunichtemachen. Wer ein Haus baut, sollte es nicht immer wieder abreissen, und wer sein Gärtchen pflegt, tut gut daran, die Schädlinge fernzuhalten.

Die Konsequenz
„Kein Mensch muss müssen“, sagte Lessing. Wer A sagt, muss nicht notwendigerweise B sagen. Doch wer das Alphabet lernen will, kommt nicht umhin, die Schuhe zu binden für die Wanderung von A nach Z. Das ist die Konsequenz.

Die Kommunikation
Werden die erwähnten „Verbündeten“ stärker, bewegen sie sich vom Zentrum nach aussen. Machen alle vier gleichmässig mit, entsteht ein Quadrat mit der Kompetenz als Mittelpunkt. Das Quadrat wird umso grösser, je stärker die vier Verbündeten sind. Das ist gut und recht, doch es ist immer noch ein zweidimensionales Gebilde, flach wie eine Flunder.

Die Musik beginnt zu spielen, wenn der fünfte „Verbündete“ dazukommt – die Kommunikation! Erst wenn diese die Kompetenz gewissermassen in die Höhe zieht, entsteht ein dreidimensionaler Körper. Das Gebilde bekommt einen Inhalt. Das ist Kompetenz – oder die KonKom-Pyramide.

Ins Leben übertragen heisst das: 

Kompetenz entfaltet ihre Wirkung erst richtig in der Kommunikation. Sie ist in dem Masse wertvoll, wie sie im Leben zum Ausdruck kommt und einen Beitrag zum Ganzen leistet! 

Varianten der KonKom-Pyramide
Die Kompetenz ergibt sich also erst durch das Zusammenwirken der fünf „Verbündeten“. Meisterschaft ist eine hohe Pyramide mit einer grossen Grundfläche. Liegt aber einer oder gar mehrere der fünf „Verbündeten“ auf der faulen Haut, können ganz dünne oder windschiefe Gebilde entstehen. 

Du kannst dir nun einen Spass daraus machen, alle möglichen Spielformen zu bilden und deine persönlichen Pyramiden in verschiedenen Lebensbereichen zu analysieren. Das ist, wie eingangs erwähnt, das hilfreiche Werkzeug für Selbstmanagement.

 *******

Die Strichmännchen-Akademie
Durch das Zusammenspiel der „Verbündeten“ bauen wir in der Strichmännchen-Akademie eine starke KonKom-Pyramide: 

Konzentration
Wir greifen aus dem grossen Reich des Zeichnens ein einziges Thema heraus und konzentrieren uns darauf: die Strichmännchen. 

Kontinuität
Weil die Akademie als Jahreskurs aufgebaut ist, können wir dranbleiben und haben genügend Zeit, das Thema gründlich zu bearbeiten.

Konstruktiv
Das Zeichnen in einer motivierten Gruppe gibt viel Energie, sorgt für Impulse und lässt Selbstsabotage durch überkritische Gedanken gar nicht aufkommen.

Konsequenz
Wer sich entscheidet, das „Strichmännchen-Alphabet“ richtig zu lernen, wird mit System und kompetenter Anleitung Schritt für Schritt von einem Erfolg zum nächsten geführt.

Kommunikation
„Strichmännchen in Aktion!“ Mit gekonnt gezeichneten Figuren gestalten wir Cartoons nach allen Regeln der Komposition. Das ist der krönende Abschluss!

So trainieren wir in der Strichmännchen-Akademie auf dem Spielfeld des Zeichnens den Aufbau von Kompetenz und erfahren die Freude, die sich daraus ergibt. Ein starkes Erlebnis, das sehr wohl aufs ganze Leben ausstrahlen kann.

Ich freue mich, wenn Du dabei bist!