Matto’s Zeichentipps

„Was nun die Besteigung des Berges betrifft,
so geschieht dieselbe vom Tale aus.“

Was Adalbert Stifter mit diesen Worten so lakonisch ausdrückt, das gilt auch fürs Zeichnen.
Das „Tal“, wo alles beginnt – das ist der Mensch, der Stift oder Pinsel führt!

Materialien und Techniken werden in Kursen, Workshops und Coachings behandelt. Das ist selbstverständlich. Doch dass die Voraussetzungen für Erfolg oder Misserfolg, Freude oder Frust geschaffen werden, lange bevor der erste Strich auf dem Papier gezogen wird, das ist den meisten zu wenig bewusst.

Ebenso, dass es letztlich nicht um eine schöne Zeichnung geht, sondern um den zeichnenden Menschen. Damit befassen sich die Zeichentipps. Sie erscheinen im monatlichen Newsletter und sind hier gesammelt. Zum Nachlesen, Nachdenken – und vielleicht sogar Nachleben.

Phantasie

Frühling – die Natur ist erwacht. Eine gute Zeit, auch die Phantasie aus dem Winterschlaf zu holen, falls sie noch schlummern sollte! Etwas, das sonst eher ein Ärgernis ist, hilft dir dabei: Der Klecks und der Fleck.
 

mehr lesen

Da sein

Als junger Student hatte ich einmal ein Erlebnis, dessen Bedeutung ich erst später erfassen konnte: Auf einem Spaziergang kam ich an einem eigenartigen Weg vorbei.

mehr lesen

Eigenlob

„Eigenlob stinkt!“ Wer hat diesen verbalen Hammer nicht schon gehört oder gar selber in der Kindheit zu spüren bekommen? In der wohlmeinenden Absicht, die Tugend der Bescheidenheit……

mehr lesen

Geben und nehmen

Mensch mit zugeknöpften Taschen,
dir tut keiner was zulieb.
Hand wird nur von Hand gewaschen,
wenn du nehmen willst, dann gib!

(Johann Wolfgang von Goethe)

mehr lesen

Die drei heiligen Räume – der Ort

Bei dem Begriff „Raum“, denken wir als erstes an einen Ort, z.B. ein Zimmer. Es gibt aber noch zwei weitere Räume, die wichtig sind, wenn du im Zeichnen auf einen grünen Zweig kommen willst.

mehr lesen

Sich Mühe geben

„Du musst dir mehr Mühe geben!“
Das ist wohl eine der ungeschicktesten Aufforderungen, die wir als Kinder von den Eltern zu hören bekamen. Wie wenn das Leben nicht schon genug Mühe für uns bereithalten würde!

mehr lesen

Die Konzentration

Ein Stift, Papier und du. Das ist alles, was es zum Zeichnen braucht.

Der Stift ist da, das Papier auch – und du?
 

mehr lesen

Das Scribble

Eine Zeichnung entsteht nicht einfach so. Sie wächst – schrittweise.

Fünf oder sechs Schritte sind es:
 

mehr lesen

Anfangen

Was ist der grösste Fehler, den du im Zeichnen machen kannst? – Nicht anzufangen! Ist dir schon aufgefallen, dass im Wort „anfangen“ der Begriff „fangen“ enthalten ist?

mehr lesen